Soba-Nudeln mit Gemüse

  • 21.12.2005
  • Normal
  • 4
  • 50 min

Soba-Nudeln ähneln Spaghettis. Im Original werden sie aus Buchweizenmehl und Weizenmehl oder nur aus Buchweizenmehl hergestellt. In Japan ist ihre Herstellung inzwischen eine touristische Attraktion geworden. Es gibt auch Variationen, z. Bsp. Cha Soba enthalten kleine Teeblätter.

Zutaten

  • 300 g Schweinefilet
  • 250 g Nudeln aus integralem Stärkemehl (Soba)
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Vegeta
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • 140 g Zwiebeln
  • 500 g frisches Kraut
  • 150 g frische rote Paprika
  • 800 ml Wasser
  • 50 ml Japanische Sojasauce (Choya)
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Mirin (japanischer süßer Reiswein zum Kochen)
  • 2 Esslöffel Sake (Reiswein)

Zubereitung

  1. 1.
    Schweinefilet, Paprika und das Kraut in kleine Streifen, Zwiebeln in Ringe schneiden.
  2. 2.
    Zwiebeln und Filets in zwei Esslöffel Öl anbraten. Ingwer, gehackten Knoblauch, 1 Teelöffel Vegeta dazugeben und unter ständigem Rühren ca. 7-8 Minuten braten.
  3. 3.
    Die gebratenen Filets mit den Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und an einen warmen Ort stellen.
  4. 4.
    In der gleichen Pfanne auf dem gleichen Öl die Paprika und das frische Kraut anbraten. Einen Teelöffel Vegeta dazugeben und ca. 10 Minuten garen. Das zubereitete Filet in das Kraut geben, Sesamöl hinzugeben, gut umrühren und vom Herd nehmen.
  5. 5.
    Die Nudeln kochen, abtropfen und zum vorbereiteten Gemüse geben.
  6. 6.
    Die Sauce aus Sojasauce, braunem Zucker, Mirin und Sake zubereiten.
  7. 7.
    Die Sauce zu den Nudeln und Gemüse geben und alles gemeinsam kurz erhitzen und umrühren.

Servieren

Warm servieren.

Tipp

Paprika, Zwiebeln, Kraut und das Filet können Sie eine halbe bis ganze Stunde vor der Zubereitung des Gerichts klein schneiden. So wird die Zubereitungszeit verkürzt.

Notiz

Auch zum Einfrieren geeignet
Einfrieren: Das Gericht bis zum 5. Schritt zubereiten, abkühlen, dementsprechend verpacken und einfrieren.
Auftauen: Das Gericht über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und in einem Topf mit etwas Wasser bei durchschnittlicher Hitze erwärmen. Im Weiteren wie ab dem 5. Schritt.
Haltbarkeit: 30 Tage.

Energie- und Nährwerte

Energie- und Nährwerte sind für eine Portion (d.h. für 1 Person) berechnet. Bei Desserts sind Energie und Nährwert für 100 g berechnet.

Nährstoff Maßeinheit Menge F RDA (%) M RDA (%)
Energiewerte kcal / kJ 539 / 2.253 - -
Fett g 23,56 - -
Kohlenhydrate g 56,58 - -
Ballaststoffe g 6,55 - -
Proteine g 23,55 - -
Salz g 4,22 0 0
Vitamin A μg 452,17 11 9
Vitamin D μg 9,00 5 5
Vitamin C mg 77,44 103 86
Niacin mg 11,25 80 56
Kalium mg 856,27 23 23
Kalzium mg 114,91 11 11
Phosphor mg 294,15 37 37

* RDA basiert auf einem täglichen Bedarf von 2000 kcal für Fruaen und 2900 kcal für Männer im Alter von 25 bis 50 Jahre. (Quelle: DRI-Berichte – Macro-Nährstoffe, Elemente, Vitamine, www.nap.edu; Genesis R & D und Podravka d.d.)